Mittwoch, 10. Mai 2017

Harz: Von Vorurteilen und Fachwerk-Romantik

"Was machst du so am 1. Mai?" "Ich fahre in den Harz." Hm, klingt irgendwie nicht so aufregend, oder? Ich muss zugeben, ich hatte auch irgendwie eine nicht ganz so große Aufregung in mir, was dieses lange Wochenende anging. Klang irgendwie nicht so spannend wie "Ich fliege nach Lissabon" oder ähnliches. Harz, das klang auch für mich irgendwie nach Rentnerparadies und Familienausflugsziel. Warum also dahin? Nun ja, ich wollte das Wochenende gern mit einer lieben Freundin verbringen, die gern wandert. Da sie in Kön wohnt, musste es für uns beide gut zu erreichen sein. Auf eine Kurz-Flugreise hatte sie nicht so Lust, auch aus ökologischen Gründen, zudem waren am Feiertags-Wochenende die Preise auch nicht gerade ein Schnapper. Und nach Lissabon und Prag hatte ich eigentlich auch nichts gegen ein bisschen mehr Natur. Immerhin, klang "Harz" auch nach Natur, Mythen, Hexen. So schmiss ich mich am Freitag in den staugeplagten Verkehr und kam abends erschöpft in unserem Hotel in Bad Harzburg an.


Sonntag, 7. Mai 2017

Sehnsucht am Sonntag: Lanzarote - ein Pool in der Lava


Oh Gott, wie gern wäre ich in diesen Pool hineingesprungen, damals, 2005, auf Lanzarote. Ich war dort mit meiner Mutter und wir hatten eine tolle Woche mit viel Sonne. Fasziniert hat mich dieses Haus von  César Manrique. Der Künstler hat es in ein Lavafeld gebaut, nutzte Lavablasen als Wohnräume. Leider ist in dem heutigen Museum natürlich ein Bad im Pool verboten, aber dennoch war es ein toller Moment, und ich war happy, zu sehen, wie kreativ Menschen ihren Lebensraum gestalten.

 In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.

Sonntag, 23. April 2017

Sehnsucht am Sonntag: Sardinien, Murales in Orgosolo



2009 mache ich mit einer Freundin einen grandiosen Roadtrip auf Sardinien. Buchten mit türkisem Wasser, leckeres Essen und tolle Landschaften wechselten sich ab. Auch das Landesinnere liessen wir nicht aus, und ich habe mich in den Ort Orgosolo und seine tollen Wandbilder verliebt. Wir sind lange dort einfach herumgelaufen, haben die Motive angeschaut, bei einem alten Mann in einer Werkstatt irgendeinen selbstgebrannten Schnaps getrunken und immer wieder tolle Bilder entdeckt.

In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.

Montag, 17. April 2017

Städtetrip nach Prag: 15 Jahre später nochmal neu entdeckt - praktische Tipps

Wer mich kennt und den Blog verfolgt, weiss, dass ich kein Wiederholungstäter bin - außer was meine geliebte Insel Sylt angeht. Für den April suchte ich aber zusammen mit einer Freundin, mit der ich in den vergangenen Jahren öfter unterwegs war, ein Ziel. Für nur ein Wochenende sollte es in Europa sein, und wir mussten unsere unterschiedlichen Anreisewege koordinieren. Irgendwie kamen wir auf Prag. Da ich ja eigentlich ungern fliege, war ich froh, dass ich dort ganz bequem durchgehend mit dem Eurocity von Hamburg aus per Zug fahren konnte. Über Secret Escapes noch ein Hotel gebucht, fertig. Mir fiel dann ein, dass ich 2002 schon mal da war, zu Studienzeiten, von Leipzig aus. Doch irgendwie fühlte es sich trotzdem nicht nach Wiederholung an. Zu lange her, andere Reisebegleitung, etwas mehr Geld zur Verfügung - und erst der spätere Blick ins - analoge - Fotoalbum von damals zeigte mir, dass sich eigentlich nicht so viel verändert hat und man auch immer dasselbe macht. Beide Male aber waren schön - und beide Menschen, die mich begleitet haben, waren tolle Begleiter und Freunde. Was mir noch auffiel:

Sonntag, 9. April 2017

Sehnsucht am Sonntag: Bier an der Prager Karlsbrücke


Heute vor einer Woche war ich mit einer lieben Freundin und bewährter Städtetrip-Mitreisender in der "Goldenen Stadt" Prag. Da ich leider gerade nicht wirklich Zeit für einen Bericht habe, hier schon mal eine kleine Erinnerung an den Sonntag - nach Sightseeing auf dem Hradschin lassen wir uns ein leckeres Bier schmecken - direkt an der berühmen Karslbrücke mit den vielen Statuen, die alle individuell gestaltet sind. Es war ein wunderbarer Frühlingstag und ein perfekter Mini-Trip. In diesem Sinne, Prost! 

In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.