Sonntag, 17. Februar 2019

Sehnsucht am Sonntag: Sylter Ausblick

Kommende Woche lodern auf Sylt wieder die Biike-Feuer. Ich wäre soooo gern wieder mal dabei gewesen, aber ich habe zu spät darüber nachgedacht, und nun wäre es vom Job und Unterkunft her zu knapp bzw. zu teuer geworden wäre. Ich hoffe so sehr, dass ich es bald mal wieder auf "meine" Insel komme. Letztes Jahr im Mai war es traumhaft und warm. Aber auch im Winter ist es toll auf Sylt, es ist ruhiger, frischer, rauer. Hier ein Bild aus Keitum vom Tipkenhoogmit Blick aufs gefrorene Watt  - ein Winter-Wochenende auf Sylt vor ein paar Jahren mit einer lieben Freundin. In einem schicken Hotel, denn die sind dann auch (etwas) günstiger.

In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.

Sonntag, 20. Januar 2019

Sehnsucht am Sonntag:



Meine allererste Reitreise führte mich 2010 nach Island. Das war schon immer mein Traum - und es hat sich gelohnt. Der Ritt über die Kjölur Route im Hochland mit freilaufender Herde war wunderschön. Und wohl nicht erst da haben sich die Isis endgültig in mein Herz geschlichen. Nun habe ich einen eigenen, und ich hoffe sehr, dass diese Rasse nie "vermischt" wird.
In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.

Dienstag, 8. Januar 2019

Reitwoche im Busch - Horizon Horseback Safari

Südafrika - das war ein Traum. Der Grund dafür war, mit meiner lieben Reitreise-Gruppe eine Woche Reiturlaub auf der Ranch Horizon Horseback zu machen - nördlich von Johannesburg in der Waterberg-Gegend. Wir trafen uns mittags am Flughafen in Johannesburg, goße Freude, als nach und nach die anderen durch die Tür in der Ankunftshalle kamen. Wir wurden mit einem Mini-Bus abgeholt, und nach etwas Gepäck-Tetris ging es los. Erst über die Autobahn, dann über kleinere Straßen und schließlich über eine rötliche Sandpiste - Afrika-Feeling. Dann passieren wir das Tot mit dem etwas verwitterten Horizon Schild.
Wir nähern uns der Farm, landen nähe der Ställe. Hunde, Pferde, Menschen. Ein Gewusel, Herzlichkeit. Ankommen, Wohlfühlen. Wir werden von Kristy und Paula begrüßt, die die Farm leiten. Dann werden die Zimmer verteilt, es sind mehrere Hütten, locker auf dem Gelände verteilt, mit Strohdächern und Blick auf den See.

Sonntag, 2. Dezember 2018

Sehnsucht am Sonntag: Canyoning in Kroatien

Ich hatte etwas Schiss vorm Canyoning in Kroatien, genauer gesagt in der Schlucht bei Omis. Doch es war einfach herrlich! Diese "Wanderung" im Wasser, mit ein paar - kleinen - Sprüngen, schwimmend, laufend, rutschend und wirbelnd, hat einfach mega Spaß gemacht!


In der Rubrik "Sehnsucht am Sonntag" beschreibe ich in kurzen Beiträgen unvergessliche Momente auf meinen Reisen - (fast) jede Woche neu.

Sonntag, 16. September 2018

Zu Fuß durch Florenz - einfach treiben lassen

Nach der tollen Reitwoche in der Toskana hatte ich noch anderthalb Tage Zeit, bis mein Flug ab Bergamo zurück ging. Ich entschied mich für zwei Nächte in Florenz. Schon im Vorfeld war es aber so, dass ich die Stadt irgendwie etwas stiefmütterlich behandelte. Ich bin ja sonst der Planungsjunkie, aber bei Florenz machte ich mir im Vorfeld keine Gedanken. Tickets vorbuchen für die Uffizien? Nö, Andere Museen? Mal gucken wie Wetter ist. So buchte ich nur ein Zimmer, etwas weg von der Altstadt, aber noch in Laufnähe. Das ich da entgegen meiner Planungswut so relaxed war lag sicher auch daran, dass ich vor 18 Jahren im Zuge der damaligen Interrail-Italien Tour schon mal dort war - inklusive Besuch in den Uffizien und beim Original-David. Doch auch wenn ich so quasi auf eine alte Bekannte traf, freute ich mich auf die Stadt - und war ein bisschen überrascht von mir selber, dass ich mich wirklich mal treiben lassen konnte - und sogar einfach mal ein Nachmittagsschläfchen im Zimmer machte, als mein Körper einfach nicht mehr wollte. Und dann habe ich ja noch meien ganz persönliche Kunst-Jagd eröffnet. Worauf, erfahrt ihr beim Weiterlesen: