Mittwoch, 10. Januar 2018

Fotoparade: Die schönsten Bilder aus 2017, 2. Halbjahr

Nachdem ich gerade an der Blogparade zu den kommenden Zielen teilgenommen habe, bin ich auf den Geschmack gekommen - der Austausch mit anderen Bloggern macht Spaß, und ich lese gern, wie andere es aufbereiten bzw was sie zeigen und erzählen. So bin ich auf die Fotoparade von Michael von Erkunde die Welt gestoßen. Und traue mich, mitzumachen. Dabei bin ich gar kein Foto-Profi, knipse meist mit Handy und bearbeite die Fotos nie (ausser mal einen Horizont gerade rücken oder was abschneiden - bei ca. 1 von 100 Bildern). Nun stand ich aber vor der Qual der Wahl, und da ich im 2. Halbjahr immerhin in Valencia, auf Lanzarote (beruflich), in Leipzig, am Meer in SPO, Venedig und Gran Canaria war, habe ich viel auf der Festplatte. Aber es gibt ja noch Kategorien, die ich erfüllen muss, und zwar 5 Bilder zu je einer der zehn von Michael gestellten Kategorien plus mein Top-Foto. Die Kategorien zur Wahl sind:

Landschaft, Licht, Schwarz-Weiß, Tiere, Natur, Nahaufnahme, Stadtbild, Farbkontrast, Aussicht, Essen.

Die Auswahl ist mir echt schwergefallen, und ich bin mir sicher in ein paar Tagen würde ich anders entscheiden. Aber ich hoffe, die Bilder gefallen Euch ein bisschen.


1. Stadtansichten, Venedig
Es ist schwer, den Charme Venedigs einzufangen, man muss es erleben - leider meist zusammen mit Touristenmassen. Immerhin hat sich heir das frühe Aufstehen gelohnt und der Markusplatz war noch nicht schwarz von Menschen. Dogenpalast und Löwe sind Venedigs "Markenzeichen". 



2. Farbkontraste, Valencia und Hibiskus, Gran Canaria
Die Stadt hat mich mit ihrer bunten Streetart fasziniert, die den Gassen Farben geben. Hier an einer der Baulücken im Altstadtviertel kommt es besonders gut zur Geltung, Die Hibiskus-Blüte auf Gran Canaria vor blauem Himmel steht für mich beispielhaft für die üppige Blumenpracht im Süden.

3. Licht, Sankt Peter Ording
Das Warten hatte sich gelohnt: Nach einem eher trüben Tag schaffte es die untergehende Sonne doch, den Himmel zu bemalen.

4. Nahaufnahme, Auge einer Islandstute
Die Augen sind das Tor zur Seele, sagt man. Ich reite diese Stute seit Sommer, und wir wachsen immer mehr zusammen. Sie gehört nicht mir und ist auch alles andere als perfekt (ängstlich gegenüber neuem, noch nicht richtig ausbalanciert, Gangsalat), aber ich war lange keinem Pferd mehr emotional so nah. Dafür steht das Foto symbolisch.

5. Aussicht, Hamburg, Landungsbrücken
Dieser Blick gehört wohl zu einem der meistfotografierten 2017 in meiner Stadt - fotografiert von der Plaza der Elbphilharmonie, die ja nun seit einem Jahr eröffnet ist. Es gibt sicher schönere Fotos davon, aber ich mag Hamburg sehr und fand es toll, endlich dort oben zu stehen.

6. Mein schönstes Foto, Valencia
Ich liebe dieses Bild, aufgrund seiner Blautöne und der Stille, die es ausstrahlt. Die Stadt der Künste und Wissenschaften dort mit der futuristischen Architektur hatte mich auf meinem unfreiwilligen Solo-Trip in den Bann gezogen.

Kommentare:

  1. Klasse, dass du mitmachst. Vielen Dank für den schönen Beitragt!
    Lg Michael

    AntwortenLöschen
  2. Cool, ich mag Deine Perspektiven! In Venedig war ich noch nie und Dein Bild hat mir gleich wieder Lust gemacht, die Stadt einmal zu bereisen. Und Du hast auch ein Hamburg - Foto... vielleicht fällt mir nur deshalb auf, wie viele Bilder der Stadt mit dabei sind, weil ich eben im vergangen Jahr auch dort war? Und Du kommst aus Hamburg? Das ist natürlich besonders toll, ich mag die Stadt! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Lob! Ja, Hamburg lockt auch immer mehr Touristen an - hat ja auch viele spannende Ecken und Motive. Ich wohne in der Nähe, arbeite aber mitten in der City. Und bin gerade dabei, auch mal mit Touri-Augen die Stadt neu zu sehen.

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich weiß zwar nicht warum du den Kommentar entfernt hast aber trotzdem erstmal Danke :-) Oft ist es einfach Glück - beim Foto in Valencia schipperten 5 min. vorher noch Touristen mit den Booten umher, dann war Feierabend. Die Sonne war chon weg, ich auch fast - aber dann bemerkte ich die blaue Stimmung...

      Löschen