Mittwoch, 8. Februar 2017

Reisepläne: Wo geht es 2017 hin?

Schon zur Weihnachtszeit, als ich mich so auf anderen Reiseblogs (ich liebe es, bei "Kollegen" zu stöbern) herumtrieb, stieß ich schon auf ganze viele Beiträge und Umfragen zu Plänen für 2017. Ich war zwar neugierig, aber auch etwas frustriert. Ich hatte noch so gar nichts im Fokus. Meine Reitreisen-Truppe hatte ohne mich geplant, was mich zwar verwundert hat, aber letztlich nicht dramatisch war, da mich das Ziel nicht so ansprach. Das war auch mein generelles Problem: Ich war etwas wunschlos, da ich so viele tolle Reisen gemacht habe in den letzten Jahren. Zudem ist die politische Lage ein Problem, so dass ich manche Ziele nicht so gern anvisiert habe, auch wenn ich dort gern einmal hin möchte. Zudem habe ich ja nicht so viele Urlaubstage (25), so dass die Planungen gut durchdacht werden wollen. Mal hier und da ein paar Tage rächen sich schnell, wenn man dann vielleicht doch noch eine Fernreise machen möchte. Ein zweites Problem ist mein Budget. Ich muss zugeben, dass Peru sehr sehr teuer war. Perfekte Organisation, Reiten und Langstreckenflüge haben eben ihren Preis. Immerhin hatte ich schon für die "dunkle" Jahreszeit zwei Mini-Auszeiten eingeplant. Nachdem ich im Januar aber ansonsten immer noch planlos war, fing ich an, Leute zu kontaktieren, Kataloge zu wälzen. Und so bin ich zumindest im ersten Halbjahr gut unterwegs. Und nun eine kleine Übersicht:
Jetzt im Februar geht es für ein Wochenende nach Sylt - da kann ich ja immer wieder hin, auch wenn ich mich sonst nicht so gern wiederhole. Auch wenn das Wetter voraussichtlich nicht toll sein wird, liebe ich einfach das Meer, die Weite - und auch die Leckereien.
Morsum Kliff
Dann steht noch ein Mini-Trip mit einer Freundin und Kollegin, mit der ich schon Barcelona unsicher gemacht habe, nach Lissabon an. Günstige Flüge (Ryanair, 70 €) und Airbnb machen es möglich, ohne dass es ein zu großes Loch in die Kasse reisst. Ich bin schon sehr gespannt auf die Altstadt, Fado, Bacalau und die Alfama. Wir wohnen mitten im Barrio Alto und hoffen, dass wir dort auch ein bisschen feiern können. Mal sehen ob wir noch einen Ausflug in die zwei Tage quetschen, nach Belem oder Sintra? Ich freue mich jedenfalls, da ich schon einmal kurz dort war, auf einem Stopover auf dem Rückweg von Madeira. Damals bin ich ziemlich planlos zwei Stunden durch den Nieselregen gelaufen, fand die leicht morbide Atmosphäre und die Hügel aber sehr schön.
Lissabon
Ein weiterer Kurztrip führt mich mit einer anderen Freundin nach Prag. Wir wohnen beide leider weit auseinander, sind aber in letzter Zeit öfter miteinander verreist. Leider gestaltet sich da die Planung meist etwas schwierig, da einer entweder weit zum Flughafen anreisen muss, bei getrennten Flügen die Preise oft sehr differieren oder einer mehr Urlaub nehmen muss. Dieses Mal haben wir uns für getrennte Anreisen per Bahn entschieden. Ich fliege ja eher ungern, und zudem war es dank Europa-Spezial günstig (70 €). Das Hotel ist diesmal etwas "besser", aber ein Angebot von Secret Escapes. Bin gespannt, ob alles klappt und wie es dann wirklich ist. In Prag war ich vor ca. 15 Jahren schon mal, also doch mal eine Wiederholung. Aber 15 Jahre sind lang...
Tja, und dann kann ich natürlich nicht ohne Ferien im Sattel. Auch aus finanziellen Gründen habe ich mich für Europa entschieden, aber auch, weil ich hier Ziele gefunden hatte, die mein Herz ansprechen. Es standen einige Reisen zur Wahl, Ungarn oder auch Andalusien mit der Feria de Caballo, aber nun ist es Kroatien geworden. Zusammen mit einer Freundin, die ich in Namibia kennen gelernt habe, geht es nach Dalmatien. Gebucht mal wieder über Pferd und Reiter, werden wir dort u.a. den Krka-Nationalpark und andere Drehorte der Winnetou Filme erkunden. Nach dem Ritt steht dort auch noch etwas Urlaub in Split auf dem Programm.
Quelle: www.cinemagia.ro
Was der Rest des Jahres bringt, ist noch offen und hängt ein bisschen von meinen Spar-Erfolgen ab. Es sind noch Urlaubstage übrig, im Zuge der Planungen tauchten aber auch weitere Wünsche auf. Ob sich davon noch was realisieren lässt, mit wem oder ob ich mal wieder Mut zu einer Solo-Reise habe, wird sich noch zeigen. Gern würde ich noch nach Dublin und Budapest. Vielleicht klappt das ja noch. Auch mal spontan - ganz ohne meine Planungswut?! ;-) Wir werden sehen! So, und nun verratet mir, wo geht es für Euch 2017 hin? 

Keine Kommentare:

Kommentar posten